Rezept: Blaubeer-Pfannkuchen

IMG_1818

Okay, das ist zugegeben ein Rezept für ein eher mittelgroßes Zeitfenster. Zum Beispiel an einem schönen Sonntagmorgen. Oder für die Elternzeit. Oder für.. ach was! Pfannkuchen sind immer die beste Früchstückswahl und wenn man ein bisschen mit den Zutaten variiert, können sie sogar ansatzweise gesund sein.

Einen Teil des Mehls habe ich mit Hirseflocken ersetzt – sorgt für einen kernigen, leicht nussigen Geschmack und liefert Eisen. Ideal für mich als Stillende und ebenso für den Rest meiner vegetarisch lebenden Familie. Kombiniert mit Obst kommen wir auch noch an ein bisschen Vitamin C, welches der Körper gut zur Eisenaufnahme gebrauchen kann. Da das in Milch vorkommende Calzium die Eisenaufnahme hemmen kann, greife ich für Gerichte mit Hirse immer lieber auf Pflanzenmilch, wie zum Beispiel Hafermilch zurück. Aber Achtung – die Hersteller setzen Pflanzenmilch oftmals Calcium zu. Das ist generell nicht schlecht, für die Eisenaufnahme aber eher kontraproduktiv.


Für 2 große und eine ganz kleine Frühstücksportion benötigt man:

450 ml Hafermilch

12 leicht gehäufte EL Hirseflocken

12 leicht gehäufte EL Dinkelmehl

2 Eier

2 EL ungezuckerten Apfelmus

einen Schuss Mineralwasser mit Kohlensäure

Blaubeeren

Öl zum anbraten

IMG_1817

Alle Zutaten bis auf das Wasser und Blaubeeren miteinander in einem Mixer oder einem Rührgerät vermengen. Ich gebe Mehl und Hirseflocken nach und nach dazu, dann entstehen keine Klumpen.  Kurz vor dem Zubereiten der Pfannkuchen einen kleinen Schuss Mineralwasser in den Teig geben, daduch werden die Pfannkuchen schön locker. Der Teig sollte leicht dickflüssig sein.

Ein bisschen Öl in einer beschichteten Pfanne geben und erhitzen. Ca. eine Kelle Teig in die Pfanne geben. Nun ein paar Blaubeeren dazu geben(je mehr, desto saftiger sind die Pfannkuchen nachher) und wenden, wenn die “Pfannenseite” goldbraun ist. Auch von der anderen Seite braten. Bei uns reicht die Menge je nach Größe immer so für 6-8 Pfannkuchen.

Dazu gab es bei uns Apfel-und Mandelmus. Da sind dem persönlichen Geschmack aber keine Grenzen gesetzt!

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s